Weiße deutsche Frauen und Kolonialismus

Vortrag und Diskussion
Montag, 09.06.2008, 14.00-16.00 Uhr, T-Stube rauchfrei, Allende-Platz 1
Der heutige Rassismus in der BRD hat viele Wurzeln. Eine davon ist der deutsche Kolonialismus, über den im Allgemeinen nicht viel bekannt ist. Dass auch die BRD Kolonien u.a. in Afrika „hatte“, ist bis heute kaum Thema in der deutschen Geschichte, noch weniger die tatkräftige Unterstützung der Kolonialpolitik durch weiße deutsche Frauen. Nach dem wir im ersten Teil der Veranstaltung im Januar 2008 einen kurzen Einblick in die deutsche Kolonialgeschichte gegeben haben, werden wir heute im zweiten Teil der Veranstaltung die Rolle beleuchten, die weiße deutsche Frauen in der damaligen Kolonialpolitik spielten und zudem aufgezeigt inwiefern auch heute noch weiße deutsche Frauen in die Kontinuitäten des Kolonialismus verstrickt sind. Im Anschluss wird es Raum für eine Diskussion geben und der Film „Wir hatten eine Dora in Südwest“ von Tink Dias gezeigt.


2 Antworten auf “Weiße deutsche Frauen und Kolonialismus”


  1. 1 Programm « queerfeministische Woche Hamburg Pingback am 07. Juni 2008 um 19:36 Uhr
  2. 2 Vortrag und Diskussion « f*cking queers Pingback am 08. Juni 2008 um 12:21 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.